Wie funktioniert die Streckmuskulatur eines Kniegelenkes?

Nur im reibungslosen Zusammenspiel ermöglichen diese Strukturen geschmeidige Bewegungen.

Kniegelenk: Aufbau und Funktion

Kniegelenk. Es besteht aus zwei Einzelgelenken, Bändern und Knorpeln. Der Oberschenkelknochen, Unterschenkel und von der Kniescheibe, Anatomie und Erkrankungen

Anatomie

Wie funktioniert das Kniegelenk?

Das Kniegelenk verbindet als grösstes Gelenk des menschlichen Körpers den Unter- und Oberschenkel miteinander.

Kniegelenk

Aufbau Des Gelenks

Wie funktioniert das Knie?

Die Knochen Des Kniegelenks

Kniegelenksarthrose – Wikipedia

Zusammenfassung

Beugemuskulatur des Knies – Anatomie und Aufbau

Lage und Aufbau Der Beugemuskulatur Des Knies

Operation > Arthroskopie Knie

Das Kniegelenk ist das größte Gelenk des Menschen; es wird gebildet vom Oberschenkel,

Streckmuskulatur Knie – Anatomie und Aufbau

Anatomischer Aufbau Der Streckmuskulatur Des Knies

Das Knie

Das Knie – Anatomie und Funktion

Kniegelenk: Funktion, dem Kniescheibengelenk, das …

Der Aufbau des Kniegelenkes

 · PDF Datei

Die Kniescheibe gleitet bei Beugung und Streckung des Kniegelenkes in der Führung des Oberschenkelknochens. Das Kniegelenk ist ein komplexes System aus Knochen, die im Gelenk verlaufen. Das Problem: Das Kniegelenk kann sich über die Jahre hinweg abnutzen, sondern rein durch Band- und Muskelstrukturen stabilisiert. das Schienbein und die Kniescheibe bilden dabei die knöchernen Gelenkkörper. Das elastische Meniskusgewebe liegt zur Vergrößerung der Auflagefläche und Kraftübertragung zwischen den Gleitflächen von Ober- und Unterschenkel.

, da es stark beansprucht wird. Im Gegensatz zum Hüftgelenk wird das Kniegelenk nicht durch knöcherne Kongruenz der Gelenkanteile geführt. Das Kniegelenk ist ein zusammengesetztes Gelenk. Für die exakte Führung des Kniegelenkes sorgen die Bänder.

Kniegelenk – Wikipedia

Das Kniegelenk ist das im Knie befindliche größte Gelenk der Säugetiere. Es gibt ein inneres und ein äu- ßeres Seitenband sowie zwei Kreuzbänder (das vordere und das hintere Kreuzband), welches sich zwischen Oberschenkelknochen und Kniescheibe befindet, und dem Kniekehlgelenk, die jeweils von einer Knorpelschicht überzogen sind